Skip to content

Warmer Speckkrautsalat

Warmer Speckkrautsalat eignet sich hervorragend zu jeder Art von Schweinsbraten aber durchaus auch Rinderbraten oder auch Grammelknödel, Selchfleischknödel und ähnlichen Gerichten. Warmer Speckkrautsalat ist auch bekömmlicher als normaler Krautsalat, da das Kraut überbrüht wird. Eine echte Alternative zu normalen Krautsalat.

Zutaten

  • Für: 8 Portionen
  • Zubereitung: 20 min
  • Kochen: 5 min
  • Fertig in: 25 min

Zubereitung

  1. Weißkraut in feine Streifen schneiden, Zwiebel und Speck würfelig schneiden.
  2. Speck mit Öl bei mittlerer Hitze knusprig braten, den geschnittenen Zwiebel darin anschwitzen, mit Apfelessig ablöschen, Bouillon dazugeben und mit Salz, Pfeffer und Zucker abschmecken.
  3. 3 Liter Wasser aufkochen, mit Salz, Kümmel und etwas Essig abschmecken und in diesem Fond das geschnittene Kraut 4 Minuten überkochen, ableeren, mit der Marinade übergießen, durchrühren und fertig abschmecken.

Notizen

Achtung!

Essig kann je nach Hersteller und Qualität sehr unterschiedlich sein. Daher lieber mit Vorsicht handhaben und am Ende noch etwas dazu geben bevor der Salat überwürzt wird.

Tipp!

Warmer Speckkrautsalat wird zu Schweinebraten aller Art oder auch zu verschiedenen Knödeln (Grammel, Speck, Blunzn oder Hascheeknödel) serviert. Guten Apetit!

Schreibe einen Kommentar

Dieses Rezept bewerten

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.